Wie Sie den Google Analytics-Code richtig Anonymisieren

Wie Sie Google Analytics Datenkonform in Deutschland nutzen können?

Wer Google Analytics nutzt, der sieht, was auf seine Webseite passiert. Aber Vorsicht, denn wenn Sie den originalen Google Analytics Code nutzen, verstoßen Sie gegen die in Deutschland gültigen Datenschutzrichtlinien.

Haben Sie einen Vertrag mit Google abgeschlossen?

Damit Sie Google Analytics offiziell nutzen dürfen, müssen Sie einen Vertrag mit Google abschließen. Die Vorlage können Sie hier herunterladen. Drucken Sie das Exemplar 2 Mal aus und unterschreiben Sie diese. Beide Exemplare müssen dann an Google Irland verschickt werden. Sobald Sie Ihren Vertrag von Google unterzeichnet zurückerhalten haben, können Sie Analytics ganz offiziell nutzen.

 

Haben Sie Ihren Vertrag mit Google vor dem 23.09.2016 geschlossen?

Wenn ja, dann sollten Sie Ihren Vertrag auf jeden Fall erneuern, denn es gab danach einige wichtige Änderungen. 

 

Haben Sie die IP-Adressen anonymisiert? 

Den Analytics-Code, den Sie von Google erhalten, geht nicht konform mit den Datenschutzbestimmungen in Deutschland. Sie müssen diesen Code mit der „anonymizeIp“ erweitern. Diese Erweiterung sorgt dafür, dass die letzten acht Stellen der IP-Adresse gelöscht werden. Somit ist die IP-Adresse anonymisiert.

Hier der Trackingcode für das sogenannte Universal Analytics:

 

<script>         

(function(i,s,o,g,r,a,m){i[‚GoogleAnalyticsObject‘]=r;i[r]=i[r]||function(){

(i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),

m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)

})(window,document,’script‘,’//www.google-analytics.com/analytics.js‘,’ga‘);         

ga(‚create‘, ‚UA-XXXXXXX-X, ‚website.de‚);

ga(’set‘, ‚anonymizeIp‘, true);

ga(’send‘, ‚pageview‘);         

</script>

 

Die gelbmarkierten Stellen müssen mit Ihrem individuellem UA-Code und Ihrer Webseiten-Domain ersetzt werden.

 

Wo fügen Sie den Code ein?

Kopieren Sie den Code in den Header all Ihrer Frontend Seiten und zwar vor das schließende Tag.

 

Haben Sie ein Widerspruchsrecht für die Besucher Ihre Web-Seite hinterlegt?

Ihre Besucher müssen die Möglichkeit haben, sich gegen die Aufzeichnung der Daten widersprechen zu können. Zwei Möglichkeiten müssen Sie hierfür zur Verfügung stellen:

Der Deaktivierungs-Add on Link

Das Opt-Out-Cookie

<script>         

var gaProperty = ‚UA-XXXXXXX-X‚;

var disableStr = ‚ga-disable-‚ + gaProperty;

if (document.cookie.indexOf(disableStr + ‚=true‘) > -1) {

window[disableStr] = true;

}

function gaOptout() {

document.cookie = disableStr + ‚=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/‘;

window[disableStr] = true;

}         

</script>

Dieser Code sollte vor dem Analytics-Code eingefügt werden. 

 

Haben Sie eine aktuelle Datenschutzerklärung?

Sie sollten Ihre Datenschutzerklärung überprüfen und ggf. austauschen. Wie diese aussehen sollte, können Sie hier erfahren: Datenschutzgenerator

 

Sollten Sie Fragen haben zu diesem Thema haben, dann stehe ich Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.